RCcP Programm


RCcP = Relais Card control Programm

Aktuelle Version: 1.3.6
(letzte Änderung: 07.04.2013)
Alle Änderungen können im Changelog nachgeschaut werden.

Dies ist das Hauptprogramm dieser Homepage.

Mit ihm kann man die hier vorgestellte Relaiskarte einfach und komfortabel ansteuern.
Folgende Möglichkeiten/Optionen gibt es:

"-l"
Hiermit kann man die Sprache einstellen. (bitte als erstes angeben)
1 = Deutsch (default)
2 = Englisch
"-d" Hier gibt man den COM-Port an. (/dev/ttyS0)
Wenn man diese Option weg lässt, wird der COM-Port 1 genommen.
"-r" Hier gibt man die Nummer der Relaiskarte an (1-255)
"-s" Setzen der Relais.
Parameter: (Es müssen 8 Parameter sein!)
"0" Relais ausschalten
"1" Relais einschalten
"x" Relais wird gelassen, wie es aktuell ist
"r" Relais wird per Zufall geschalten (random)
"t" Relais toggeln (z.B. vorher "on" danach "off")
"-f" Direktes Ansprechen eines Relais mit den gleichen Parametern wie bei "-s"
"-i" Initialisierung der Relaiskarten
"-g" Gibt den Aktuellen Status des angesprochenen Relais aus.
"-h" Gibt die Hilfe des Programmes aus.
"-v" Gibt die Versionsnummer des Programmes aus.



Beispiele:
./Relaisprogramm.bin -d /dev/ttyS0 -i
Die Relaiskarten werden initialisiert.
Erst danach kann man die Relais setzen!

./Relaisprogramm.bin -d /dev/ttyS0 -r 1 -s 010r0x01
Die 1. Relaiskarte wird angesprochen.
"0" das Relais 2,4,6,8 wird ausgeschaltet
"1" das Relais 1,7 wird eingeschaltet
"x" das Relais 3 wird so gelassen, wie es jetzt ist
"r" das Relais 5 wird per Zufall geschaltet

./Relaisprogramm.bin -d /dev/ttyS0 -r 2 -f 1t
Die 2. Relaiskarte wird angesprochen.
Und das 1 Relais auf der Karte wird getoggelt. (Wenn vorher off, ist es jetzt on)
Die anderen Relais bleiben unberührt.

Hinweis:

Bei USB<->Serial Adaptern kann es zu Problemen kommen. Dann einfach in der Datei
Relaisprogramm.h
mit zwei Werte etwas testen und probieren.

z.B.:
alt:
#define EMPFANG_EINFACH_TIMEOUT 10000
#define EMPFANG_ERWEITERT_TIMEOUT 10000
neu:
#define EMPFANG_EINFACH_TIMEOUT 100000
#define EMPFANG_ERWEITERT_TIMEOUT 100000